Dax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 12.716,00+1,19% TecDax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 3.072,25+0,25% Euro Stoxx 50 Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 3.318,50+1,30% US/Dow Jones Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 26.130,00+1,59% Gold: 1.800,82+0,14% EUR/USD: 1,1315+0,16%
Redaktion

Autoaktien haussieren - Verschiebung des Opec-Treffens belastet Ölpreise

ck Frankfurt - Mit sehr kräftigen Kurssteigerungen sind die Aktienmärkte in die Woche gestartet. In Europa ragte der deutsche Aktienmarkt heraus. Der Dax befestigte sich um bis zu 6 % und schloss mit einem Gewinn von 5,8 % bei 10 075 Punkten. Getrieben wurden die Märkte von niedrigeren Infektions- und Todesfallzahlen in Spanien und Italien bzw. im US-Bundesstaat New York. Das nährte Hoffnungen auf eine nicht mehr allzu ferne Wiedereröffnung des öffentlichen Lebens bzw. der Wirtschaft. Österreich will nach Ostern mit einer schrittweisen Aufhebung der Beschränkungen beginnen.

Zur überdurchschnittlichen Entwicklung des Dax trug der Höhenflug der Autoaktien bei. Volkswagen und Daimler waren mit Gewinnen von 14,2 % und 11,5 % die Spitzenreiter des Index. Continental befestigten sich um 10,9 %. Extreme Kurssteigerungen verzeichneten auch andere zuletzt stark gedrückte Sektoren wie die Reise- und Flugzeugbranche. Lufthansa stiegen um 8,8 %, MTU um 11,2 %. In London sprang Rolls-Royce um 18,3 %. Der Triebwerkshersteller Rolls-Royce kassierte seinen Ausblick und setzte die Dividende aus. Allerdings hat der Konzern eine Kreditlinie über 2,5 Mrd. Pfund gezogen und sich eine weitere über 1,5 Mrd. Pfund gesichert.

Die Ölpreise fielen nach den starken Gewinnen vom Freitag zurück. So lag die Notierung der Nordseesorte Brent, die zum Wochenschluss fast 14 % gewonnen hatte, am frühen Abend mit einem Verlust von 3,4 % bei 32,95 Dollar. Belastet wurden die Ölpreise dadurch, dass Hoffnungen über Förderkürzungen und ein Ende des Preiskriegs gedämpft wurden. Die auf den Montag angesetzte Opec+-Konferenz, auf der über eine Stabilisierung der Ölmärkte gesprochen werden sollte, wurde auf den Donnerstag verschoben. Sehr fest tendierten die Edelmetallpreise. Gold und Silber stiegen um 2,5 % auf 1 674 und um 3,1 % auf 14,90 Dollar.

- Wertberichtigt Seite 6

Berichte Seiten 13 und 20

Börsen-Zeitung, 07.04.2020, Autor Christopher Kalbhenn, Frankfurt, Nummer 68, Seite 1, 284 Wörter

URL zum Artikel:
https://www.boersen-zeitung.de/index.php?li=1&artid=2020068007&titel=Dax-steigt-um-5,8-Prozent
BZ Artikel twitternLinkedInXingFacebook



Serien zu Kapitalmärkte
Themendossiers zu Kapitalmärkte
Länderratings
Neue Produkte
Zusatztabellen zur Analyse "Geld oder Brief"


Termine des Tages
Montag, 13.07.2020

Ergebnisse
DNB: 2. Quartal
Fraport: Verkehrszahlen 2. Quartal
Pepsico: 2. Quartal












21

0.084382 s